Phil Rudd…na das habe ich mir doch gedacht…

IMG_0054.JPGDer Vorwurf war spektakulär aber auch kurzlebig: Nach einem Tag musste die neuseeländische Justiz die Mordkomplott-Anklage gegen AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd wieder fallen lassen. Die Beweislage ist der Staatsanwaltschaft zu dünn, teilt Rudds Anwalt Paul Mabey mit. Wegen der Morddrohung und des Drogenbesitzes muss sich Rudd allerdings weiterhin verantworten.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: