WhatsApp als Karrierekiller?

Interessanter Gastbeitrag bei MyEnigma, sollte sich so manch einer zu Herzen nehmen.

SOCIAL_shutterstock_133717868

Mittlerweile verwendet die Mehrheit der Smartphone-Nutzer einen Instant Messenger. Besonders beliebt ist dabei WhatsApp. Doch bei der heutigen mobilen Überwachung ist es durchaus denkbar, dass der Messenger seinem Nutzer karrieretechnisch dereinst im Weg stehen könnte. Ein Gastbeitrag der Gymnasialschülerin Vanessa Ortiz über den Instant Messenger als Stolperstein im Berufsleben.

Wer in letzter Zeit die Medien verfolgte, dem ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht entgangen, dass Facebook-Profile als Karrierekiller des Öfteren zur Debatte standen. Der eine oder andere hat mit Sicherheit auch schon eigene Erfahrungen mit dem Thema gemacht oder kennt einschlägige Geschichten aus dem Freundeskreis. Nichtsahnend erscheint man zum lange ersehnten Bewerbungsgespräch, welches dann aber leider schon vorbei ist, ehe es richtig begonnen hat. Der Grund: die Party- und Freizeitfotos auf der eigenen Facebook Seite.

Ursprünglichen Post anzeigen 587 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: