Was macht Apple richtig

Ich habe mir Gedanken zur Aussage Post PC gemacht und bin dabei unweigerlich bei Apple gelandet.

Die Erfolgsgeschichte des iPads hat viele Leute dazu gebracht zu sagen „Der PC ist bald Tod“. Die Aussage „Post PC“, hat auch Steve Jobs im Jahr 2007 verwendet, nur wollte er damit sagen das es den PC, wie wir ihn kennen, in dieser Form, nicht aber das es keine Macs oder PC’s, mehr geben wird. Er hat nie davon gesprochen das man nur noch ein OS brauchen werde
20140207-205230.jpg
Also wenn wir schon bei Apple sind fangen wir doch mal beim iPhone an. Was macht man damit: Unterwegs E-Mails checken, kurz in die Twitter/Facebook Timeline schauen, WhatsApp checken (wer’s braucht), den Terminkalender konsultiern, evtl. ein kurzes Game, Musik hören und natürlich telefonieren. Also Mobil unterwegs das optimale Ding. Ach ja, da gibt es noch die Irren wie mich, die darauf bloggen, da gehöre ich wohl eher zu einer Randgruppe.

Fotos und Videos anschauen ist auf dem iPhone nur bedingt ein Genuss, womit wir zum nächsten mobilen Ding kommen.
20140207-205937.jpg
Das iPad, ist optimal wenn man schnell mal auf der Couch surfen will, ein ePaper lesen, ein YouTube Video anschauen oder im Bett ein eBook lesen möchte. Spielen kann man auf dem iPad auch angenehmer als auf einem iPhone. Also alles in allem kann man sagen, mobil zu Hause schnell Medien geniessen für die es sich nicht lohnt einen Mac zu starten.

Längere Texte schreiben, Fotos bearbeiten (Photoshop) ist auf einem iPad schon eher möglich als auf einem iPhone aber auch nicht das wahre.
20140207-210356.jpg
Womit wir dann beim Mac wären, hier wird gearbeitet. Mit Maus, Zeichentablett und Tastatur und einem grossen Bildschirm. Und hier will ich nicht auf dem Bildschirm rum fingern, sondern wirklich mit den entsprechenden Eingabegeräten arbeiten. Touchscreens haben sicher ihren Sinn aber nicht bei Hinz und Kunz zu Hause am Mac/PC.

Und hier macht Apple das richtige, für die mobilen Geräte gibt es iOS welches optimal auf die Bedürfnisse der Benutzer und die Geräte zugeschnitten ist.

Beim Mac hat man ein OS welches für diese Maschinen die optimale Lösung darstellen.

Die beiden OS Versionen greifen da wo es nötig ist ineinander, bieten aber gleichzeitig für die unterschiedlichen Geräte ihre optimalen Oberflächen.

Jedes dieser Geräte hat sein Einsatzgebiet und deshalb auch seine Daseinsberechtigung.

Der Mac/PC verändert sich, SSD Platten, kleinere Gehäuse oder, wie Apple es vorgemacht hat, im Bildschirm verbaut.

Mobile Geräte brauchen andere OS als Stationäre. Wichtig ist das sie auf Daten und zum Teil auch Programm Ebene (App) ineinander greifen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: